im Rahmen der Kelheimer Kulturtage "Stadt im Fluss"

(12.10.2016 - 16.10.2016)

 

Yannick Belkanichi, Trompete

aus Kelheims Partnerstadt Ambarès-et-Lagrave

Michael Pollwein, Orgel

Viechtach

 

Eintritt: 15.- € / 12.- € / 10.- € - nummerierte Plätze

Kartenvorverkauf: Reisebüro Hierl, Altmühlstr, 93309 Kelheim, 09441/5588

Einlass ab 18:45 Uhr

Details zum Konzert

Konzert für Trompete und Orgel

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:00 Uhr

im Rahmen der Kelheimer Kulturtage "Stadt im Fluss"

(12.10.2016 - 16.10.2016)

 

Ausführende:

 

Yannick Belkanichi, Trompete

aus Kelheims Partnerstadt Ambarès-et-Lagrave

Michael Pollwein, Orgel

Viechtach

 

Der Viechtacher Organist Michael Pollwein, der seit vielen Jahren regelmäßig im Orgelmuseum konzertiert und der französische Trompeter Yannick Belkanichi, der aus der Kelheimer Partnerstadt Ambarès et Lagrave stammt und zuletzt als Solist mit dem Orchester „L`Harmonie d`Ambarès“ im April 2015 in Kelheim aufgetreten ist, lassen den Kirchenraum mit Musik aus Deutschland und Frankreich erklingen.

 

Eintritt: 15.- € / 12.- € / 10.- € - nummerierte Plätze

Kartenvorverkauf: Reisebüro Hierl, Altmühlstr, 93309 Kelheim, 09441/5588

Einlass ab 18:15 Uhr

Yannick Belkanichi

Yannick Belkanichi erhielt den ersten Trompeten-unterricht im Alter von neun Jahren an der Musikschule in Ambares bei Herrn Professeur Dominique Jougla. Das Studium am "Conservatoire de Bordeaux" schloss er mit dem "Diplôme d'Etudes Musicales" ab. Hieran schloss sich ein Meisterklasssenstudium bei Professeur Frederic Presle in Paris an.

Yannick Belkanichi wirkte zunächst in verschiedenen Orchestern der Region "Aquitane", spezialisierte sich auf die Kammermusik und gibt nun landesweit Konzerte in verschiedenen Blechbläser-Ensembles sowie mit Klavier und Orgel.

Seit 2008 ist er Dozent für Trompete am Landeskonservatorium in Mont-de-Marsan.

Michael Pollwein 

 

Michael Pollwein erhielt seinen ersten Orgelunterricht mit 12 Jahren. Während seiner Gymnasialzeit war er Schüler von Domorganist Walter R. Schuster in Passau. Von 1981 bis 1987 studierte er an der Musikhochschule München die Fächer „Künstlerisches Lehramt an Gymnasien“ und „Konzertfach Orgel“. Im Jahr 1985 folgten das Erste Staatsexamen und das Orgelexamen „mit Auszeichnung“. Von 1985 bis 1987 war er Student der Meisterklasse Prof. Klemens Schnorr und besuchte Meisterkurse bei Roland Götz in Augsburg und Gaston Litaize in Paris. Seit Februar 1990 unterrichtet Michael Pollwein Musik am Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach.

Programm

 

demnächst.........

Hier finden Sie uns:

Museumsbesuch:

Am Kirchensteig 4 
93309 Kelheim

Anfahrtsbeschreibung

 

Postanschrift:

Stadtknechtstraße 10

93309 Kelheim
) 09441 5508

4 09441 176490
info@orgelmuseum-kelheim.de

demnächst:

1. April bis 31. Oktober