Museumsbetrieb und Ausblick

Schon vor der offiziellen Eröffnung des Orgelmuseums in der Franziskanerkirche Kelheim bestand die Möglichkeit die Kirchenräume und die bereits vorhandenen Ausstellungsstücke zu besichtigen. Seit der Fertigstellung der Dauerausstellung ist jedoch ein sprunghafter Anstieg der Besucherzahlen zu verzeichnen. Die Teilnahme des Museums an besonderen Veranstaltungen, wie z.B. der „Blauen Nacht der Museen“ oder dem „Tag des offenen Denkmals“, trägt zu dieser erfreulichen Entwicklung bei.

Zusätzlich zu den angebotenen Führungen kann innerhalb der Saison jeden Donnerstag ein Orgelkonzertino besucht werden, in dessen Rahmen die vier historischen Denkmalorgeln in einem ca. halbstündigen Konzert vorgestellt werden. Gerade auch der Ausbau des Konzertbetriebs soll zukünftig verstärkt werden.

Des Weiteren arbeiten wir an einem pädagogischen Konzept, das das Museum für Schulklassen und Familien mit Kindern noch attraktiver werden lässt.

Schwerpunkt unserer künftigen Bestrebungen ist natürlich auch der Ausbau unserer Sammlung, sowie die Durchführung von Sonderausstellungen.

Bisher können wir uns über die äußerst freundliche Resonanz, sowohl von Laien-, als auch von Fachpublikum, freuen. Eine erste positive Besprechung unserer Ausstellung kann in der Zeitschrift des Bayerischen Evangelischen Kirchenmusikerverbandes „Gottesdienst und Kirchenmusik“ (6/05) nachgelesen werden.

Hier finden Sie uns:

Museumsbesuch:

Am Kirchensteig 4 
93309 Kelheim

Anfahrtsbeschreibung

 

Postanschrift:

Stadtknechtstraße 10

93309 Kelheim
) 09441 5508

4 09441 176490
info@orgelmuseum-kelheim.de

demnächst:

1. April bis 31. Oktober